Zusammenfassung

Seniorenzahnheilkunde

Gesunde und schöne Zähne im Alter

Ein regelmäßiger Besuch beim Zahnarzt lässt Sie zehn Jahre jünger aussehen! Positive Ergebnisse lieferte die vom Institut der Deutschen Zahnärzte im Jahr 2016 durchgeführte Fünfte Deutsche Mundgesundheitsstudie (DMS V), wonach die Anzahl der jüngeren Seniorinnen und Senioren, die ihre eigenen Zähne behalten, kontinuierlich steigt. Dank der verbesserten Versorgung und Prävention lässt sich allgemein ein Rückgang von Karieserkrankungen und eine Zunahme der parodontalen Gesundheit erkennen. Die Anzahl der zahnlosen jüngeren Seniorinnen und Senioren hat sich innerhalb von neun Jahren halbiert. Das ist ein großartiges Ergebnis: Denn der Verbleib von genügend gesunden eigenen Zähnen ermöglicht erst die Verankerung eines Zahnersatzes.

Wir beraten Sie gerne dazu!

Ihre Vorteile

  • Auf Ihre Bedürfnisse ausgerichtetes Praxisteam, Ausstattung und Behandlung
  • Hohe Sicherheit und Qualität dank Behandlung durch erfahrene Spezialisten
  • persönliche Anamnese
  • Bereitstellung von Lesebrillen
  • mehr Zeit für Beratungsgespräche, auf Wunsch gerne mit Angehörigen
  • Kooperation mit Homedent, dem mobilen Zahnarztservice

Der Parodontitis geht es an den „Kragen“


Seniorenzahnmedizin
Bei pur:dental freut sich ein dreiköpfiges Expertenteam darauf Sie zum Thema Seniorenzahnmedizin zu beraten. Ihre Ansprechpartner sind: Myuzhgyan Osman, Dr. Stefan Kämpgen, Dr. Nadja Kabbani

Gerade die durchgeführte Untersuchung zur Entwicklung parodontaler Erkrankungen – das sind bakteriell bedingte Entzündungen des Zahnhalteapparates - stimmt positiv. Die ältere Generation in Deutschland bleibt heute dank präventiver Maßnahmen wie der professionellen Zahnreinigung viel länger gesund im Mund. Im Vergleich haben heute ältere Seniorinnen und Senioren denselben Mundgesundheitszustand wie ihn jüngere Seniorinnen und Senioren vor 10 Jahren aufwiesen.

Voraussetzung für den Erhalt der Zähne sind regelmäßige zahnärztliche Kontrollen. Nur, wenn die umgangssprachlich als Parodontose bezeichnete Erkrankung frühzeitig angegangen wird, können Schäden am Zahnbett und am Knochen begrenzt werden. Für Pflegende wichtig zu wissen: Auch die tägliche Mundhygiene beugt Zahnfleischentzündungen und Parodontitis vor.

Weniger Karies bei Seniorinnen und Senioren


Ein weiterer Schritt in die richtige Richtung: Auch von Karies bleiben ältere Menschen dank alterszahnmedizinischer Prävention und erforderlicher Therapiemaßnahmen länger verschont. Regelmäßige Mundhygiene und Kontrolluntersuchungen sorgen für den Erhalt der eigenen Zähne.

Für die ältere Generation heißt das: Nehmen Sie Ihre Kontrolltermine wahr! Denn Prävention im Alter ist der Garant für nachhaltige Mundgesundheit, und die wiederum ist Wirkursache für anhaltend gute Lebensqualität.

Spezielle Angebote für Menschen im besten Alter bei pur:dental


Prävention im Alter gewinnt zunehmend an Bedeutung. Und das aus gutem Grund. Behalten Sie Ihr schönes Lächeln bis ins hohe Alter. Die Zahnärztinnen und Zahnärzte der pur:dental Praxen in Münster und Bad Vilbel helfen Ihnen dabei, Ihre Zähne so lange wie möglich zu erhalten. Neben der Prävention und Therapie alterstypischer Erkrankungen (wie Parodontose oder Karies) bietet pur:dental auch weitere Senioren-Angebote wie hochwertigen Zahnersatz oder Korrektur von schlecht sitzenden „Dritten“ an.

Eine Zahnarztpraxis für alle: Bei pur:dental bekommt dank dreier unterschiedlicher Behandlungskonzepte jeder Patient die individuell richtige Zahnbehandlung. Jedes Konzept bietet die höchstmögliche Qualität – der Unterschied liegt in den angewandten Techniken und Methoden sowie der Auswahl der zum Einsatz kommenden Materialen. Vereinbaren Sie noch heute einen ersten Beratungstermin.

Wir freuen uns darauf Sie bei uns begrüßen zu dürfen!